CONSONIC C2

für Untersuchungen an Beton

Beton ist so viel mehr als das Mineralgemisch für die Bodenplatte. Beton zählt zu den häufigsten eingesetzten Baustoffen unserer Zeit und die Ingenieurskunst kennt kaum eine Grenze. Beton gestaltet und formt unseren modernen Lebensraum und erfüllt dabei eine Vielzahl statischer und bauphysikalischer Anforderungen.

Während in den Forschungslaboren intensiv am High-Tech-Beton der Zukunft getüftelt wird, stehen Bauherren und Gewerke dem steigenden Kostendruck auf der Baustelle gegenüber. Besitzt der gegossene Frischbeton eine ausreichende Druckfestigkeit? Könnten folgende Bauabschnitte gegebenenfalls frühzeitiger begonnen werden? Sind alle sicherheitsrelevanten Kriterien erfüllt oder bestehen Verdichtungsprobleme im Beton?

Mit den Geräten der Ultraschall-Messtechnik Serie CONSONIC C2 können Sie diese und weitere Fragen direkt am Bauwerk beantworten. Schnell, präzise und zerstörungsfrei können Sie mittels Ultraschall die Druckfestigkeit überprüfen, Homogenitätsuntersuchungen an verschiedensten Mineralgemischen durchführen und weitere Materialkennwerte ermitteln.

Konventionelle Prüfverfahren an Beton vs. Ultraschall-Messtechnik

Verfahren / Anwendung Reife nach 'de Vree' Würfelprüfung Ultraschall mit Werkstoffmodell Rückprallhammer
Druckfestigkeitsentwicklung 1 2 4 1,3
28d-Druckfestigkeit - 4 1,5
Bauteilfestigkeit - - 4 1

 

1 - Korrelation erforderlich | 2 - hoher Aufwand, viele Würfel, Bauteiltemperatur | 3 - fc, min ca. 15 N/mm2 | 4 - Berechnung erfolgt über Werkstoffmodell | 5 - Einspannung des Probekörpers erforderlich

„Die Ermittlung der Frühfestigkeit zur Bestimmung des Vorspannzeitpunkts läuft vor Ort online ab, d.h. der aktuelle Wert ist jeweils sofort ablesbar. [...] Die Messmethodik erlaubt es, ohne personellen oder materiellen Mehraufwand die Abläufe zur Herstellung von Betonbauwerken spürbar zu beschleunigen.“

"Zerstörungsfreie Druckfestigkeitsermittlung am Überbau der Saalebrücke BAB 4, Jena", Dipl.-Ing. Dirk Niehoff, erschienen in: beton 09/2007 ab S. 388, Verlag Bau+Technik GmbH (Link zum Artikel)

Anwendungen an Beton

  • Festbeton: Feststellung der Betongüte bereits während der Bauphase, bzw. bereits vor festgelegten Prüfterminen die zu erreichende Endfestigkeit ermitteln
    Frischbeton: Tauchsonden im frischen Beton ermöglichen kontinuierliche und detailierte Messergebnisse -> zuverlässige und genaue Bestimmung der Messgrößen: Schallgeschwindigkeit, Temperatur, Druckfestigkeit, stat. E-Modul, Zug- und Biegezugfestigkeit
  • korrelationsfreie Bewertung der Druckfestigkeit (Patent DE 196 29 485)
  • Ortung von Rissen und Fehlstellen sowie Messung von Materialveränderungen
  • Ermittlung weiterer Materialkennwerte, wie z. B. dynamischer E-Modul, G-Modul und der Querkontraktionszahl mit optionalem Zubehör möglich

CONSONIC C2 - Geräteserie

Ultraschall-Messtechnik made in Germany by GEOTRON®

 

CONSONIC C2 – GS

Grundsystem

CONSONIC C2 – ES

Erweitertes System

CONSONIC C2 – KS

Koffersystem für mobilen Einsatz

Funktion Ultraschall-Messgerät zur Untersuchung von Frisch- und Festbeton, Messung von Erhärtungs- und Abbindevorgängen, Bestimmung der Druckfestigkeit und Materialschädigungen Ultraschall-Messgerät zur Untersuchung von Frisch- und Festbeton, Messung von Erhärtungs- und Abbindevorgängen, Bestimmung der Druckfestigkeit und Materialschädigungen Ultraschall-Messgerät zur Untersuchung von Frisch- und Festbeton, Messung von Erhärtungs- und Abbindevorgängen, Bestimmung der Druckfestigkeit und Materialschädigungen sowie zur Ortung von Rissen und Fehlstellen
Einsatz optimiert für den Laboreinsatz optimiert für den Laboreinsatz Koffersystem für mobilen Einsatz
Signalerfassung einkanalig, 8/12 Bit zweikanalig, 15/16 Bit dreikanalig, 1x 12 Bit, 2x 15 Bit, 2x Temperatur
Messstrecken 5 cm – 200 cm 5 cm – 200 cm 5 cm – 200 cm
Ultraschall-Generator Softwaregesteuerte Impulserzeugung, für Piezogeber optimiert Softwaregesteuerte Impulserzeugung, für Piezogeber optimiert Softwaregesteuerte Impulserzeugung, für Piezogeber optimiert
Software separat erhältlich separat erhältlich separat erhältlich
Prüfköpfe separat erhältlich separat erhältlich separat erhältlich
Geräteerweiterung über Modulsystem aufrüstbar über Modulsystem aufrüstbar zusätzlicher externer Akkupack
Akku / Netzbetrieb Blei-Gel Akku 12 V, max. 3 Stunden, alternativ Netzbetrieb Blei-Gel Akku 12 V, max. 3 Stunden, alternativ Netzbetrieb Li-Ion-Akku 14,4 V, max. 16 Stunden, alternativ Netzbetrieb
Schnittstellen/Anschlüsse Ultraschall-Geber/-Empfänger, USB, Trigger, Ladebuchse Ultraschall-Geber/-Empfänger, USB, Trigger, Ladebuchse Ultraschall-Geber/-Empfänger, USB, VGA, WLAN, Ladebuchse
Lieferumfang: CONSONIC C2-GS, USB-Kabel, Steckernetzteil CONSONIC C2-ES, USB-Kabel, Steckernetzteil CONSONIC C2-KS mit internem IPC und externem Touch-Display, USB-Kabel, Netzteil
Abmaße 220 x 165 x 90 mm 270 x 165 x 90 mm 600 x 490 x 220 mm
Gewicht 2,8 Kg 3,3 Kg 14,5 Kg
Shop CONSONIC C2-GS CONSONIC C2-ES CONSONIC C2 – KS

Neugierig?

Haben Sie Fragen zu unseren Ultraschall-Messgeräten oder zu einer speziellen Messaufgabe?

Sprechen Sie uns gern an. Wir freuen uns auf Ihr Projekt.

+49 (0)3501 762367 oder via E-Mail